Stillberatung

Stillen ist wichtig, optimal oder gar das Beste…so heißt es oft (in der Werbung). Was sich jedoch erstmal toll anhört, setzt (werdende) Mütter ziemlich unter Druck. Ein Baby mit der Brust ernähren zu können wird uns nämlich nicht in die sprichwörtliche Wiege gelegt, sondern ist viel mehr eine soziale Kompetenz, die „erlernt“ werden will.

In deiner Familie stillt kaum jemand und auch in deinem Freundeskreis kannst du kaum Stillerfahrungen sammeln?

Dein Baby ist bereits auf der Welt, aber mit dem Stillen läuft es gerade nicht so gut? Dir geistern tausend Fragen zum Stillen in deinem Kopf herum, du quälst dich vielleicht bereits damit abzustillen oder fragst dich, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist? Oder du beschäftigst dich bereits mit der richtigen Beikost für dein Baby?

Als AFS-Stillberaterin beantworte ich dir deine Fragen kostenlos – ob während einer Trageberatung oder auch einfach so. Schreib mir eine E-Mail und wir finden gemeinsam Lösungsansätze für dich und dein Baby und ich vernetze dich mit anderen Stillmamas oder (medizinischem) Fachpersonal.

afs-logo

Die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS) ist eine gemeinnützige Organisation zur Förderung des Stillens. Weitere Infos und die Nummer der kostenlosen HOTLINE findest du unter: http://www.afs-stillen.de/


Stillen ist…


STILLEN IST ARTGERECHT

Muttermilch ist immer in der richtigen Temperatur verfügbar und genau auf die Bedürfnisse deines Babys zusammengesetzt. Auch ein Menschenbaby ist ein Säugetier und kommt mit der Erwartung auf die Welt, an der Brust der Mama Nahrung, Geborgenheit, Nähe und Beruhigung zu finden.

STILLEN IST GESUND

Muttermilch ist ein Cocktail aus Vitaminen, Spurenelementen, Imunglobulinen und Hormonen, die genau für den Nährstoffbedarf eines, deines!, Menschenbabys abgestimmt ist. Muttermilch hilft den noch unreifen Darm mit den wichtigen und nötigen Bakterien zu besiedeln, beugt Allergien vor und senkt das Risiko des Plötzlichen Kindstodes um ein vielfaches. Stillen hilft Müttern bei der Rückbildung der Gebärmutter und senkt das Brustkrebsrisiko.

STILLEN IST UMWELTFREUNDLICH

Formulanahrung und das ganze Zeug drumherum kostet nicht nur viel Geld, sondern belastet sowohl bei der Herstellung, als auch beim Transport und bei der Entsorgung unsere Umwelt. Muttermilch produzierst du selbst, ganz ohne großen Energieaufwand etc. ?

STILLEN STÄRKT DIE BINDUNG

Körperkontakt, besonders Haut an Haut, setzt Oxytozin frei, was wiederum für Wohlbefinden bei Mutter und Baby führt und somit die Verbundenheit von beiden bei jedem Stillakt intensiviert wird.

STILLEN IST PRAKTISCH

Muttermilch steht jederzeit in der richtigen Menge und Temperatur zur Verfügung. Sobald dein Baby unruhig wird, kannst du es anlegen, oder dass es erst richtig weinen muss, weil du noch Nahrung anrühren musst. Unterwegs brauchst du keine Extratasche für Flasche, Milch und Co.
Nachts, wenn dein Baby neben dir schläft, gleichen sich eure Schlafrythmen an und die beruhigenden Hormone, die bei euch beiden durch das Stillen freigesetzt werden, sorgen dafür, dass du schnell wieder einschlafen kannst, wenn dein Baby genug gestillt hat.

STILLEN IST GÜNSTIG

Im ersten Lebenshalbjahr brauchst du kein Geld für Tee, Flaschen, Saugaufsätze, Formulamilch o.ä. auszugeben.